DG nennt Gründe für verzögerten Bau von Hausanschlüssen

Die Deutsche Glasfaser (DG) informierte uns heute zu den noch offenen Hausanschlüssen in Grefrath. Dies seien nur noch „klassische Nachanschlüsse“, die nicht innerhalb der Nachfragebündelung beauftragt wurden, sondern erst nachträglich. Diese Bauarbeiten könnten noch einige Monate dauern.

Als Grund hierfür gibt die DG an, dass Nachanschlüsse erst nach Abnahme der Bauarbeiten durch die Gemeinde Grefrath gebaut werden könnten. Bis dahin gebe es einen internen Baustopp für Hausanschlüsse. Das habe u.a. den Hintergrund, dass die Eintragungen der Leitungen, Oberflächenabnahmen, PoP-Abnahmen zunächst erledigt sein müssten. Außerdem sei in den meisten Fällen der Generalunternehmer (GU) für zweite Bauphase (Nachanschlüsse) ein anderer als der GU für die erste Bauphase.

1 Antwort

  1. 16. April 2019

    […] ist angeschlossen!“ Auch die Bürgerinitiative „hat fertig“. ? Nur noch sog. „Nachanschlüsse“, die nach Ende der Interessenbündelung beauftragt werden, sind durch einen weiteren Generalunternehmer zu […]

Kommentar verfassen