Bernhard Lommetz

Die Digitalisierung der Freizeit- und Arbeitswelt schreitet mit großen Schritten voran. Sind es die Schlagwörter Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Internetfernsehen 8K und IP-Telefonie, das Internet von heute ist nicht mehr das von morgen: Es es dient nicht mehr nur zur Abfrage von Informationen oder zum Versenden von E-Mails. Es stellt Radio- und TV-Sender bereit, ermöglicht das Herunterladen von Musik, Videos und Software, liefert Sport- oder Konzertevents über Streaming-Dienste und hilft, soziale Kontakte zu pflegen oder dem Gewerbe weltweit Präsenz zu verschaffen. Das Datenvolumen verdoppelt sich in etwa alle 2 Jahre und das bedeutet, das Internet der Zukunft muss leistungsfähiger werden. Die unmittelbare Anbindung an ein leistungsfähiges Glasfasernetz wird sowohl für die Privathaushalte als auch die Unternehmen ein Standortfaktor und kurzfristig so wichtig sein wie ein Strom- oder Wasseranschluss. Ein Glasfaseranschluss bietet hohe GigaBit-Geschwindigkeiten und Qualitätsmerkmale wie symmetrische Bandbreiten, geringe Latenz, sichere Datenübertragung und höchste Verfügbarkeit. Glasfaser ist die einzige Infrastruktur, die alle heutigen und künftigen Bedarfe und Kapazitäten im Bereich digitaler Dienste sowohl bei den geschäftlichen als auch den privaten Anwendungen gleichermaßen erfüllen kann.

Bernhard Lommetz Account Director 9. August 2017