Endlich! DG veröffentlicht Karten mit exakten Ausbaugebieten für Grefrath und Oedt. Infopunkt Grefrath wird geöffnet.

Nach der gemeinsamen Pressekonferenz von Deutscher Glasfaser, Gemeinde Grefrath und Bürgerinitiative am Montag, 13.11.2017 war die Freude groß, dass der Glasfaserausbau in weiten Teilen beschlossene Sache ist. Aber eine Frage blieb bis heute offen: Welche Straßen werden sofort ausgebaut („Phase 1“), welche erst dann, wenn die fehlenden Verträge zustande gekommen sind („Phase 2“). Heute haben wir nun die offiziellen Karten mit den Ausbaugebieten bekommen – jeder kann sich ansehen, ob seine Straße zu Phase 1 oder Phase 2 gehört.

Grefrath

In Grefrath soll mit dem Teilausbau (Phase 1-Gebiete) in 2018 gestartet werden. Hier werden in 27.800 Meter Trasse 2,98 Mio. Euro investiert.

  • Zunächst nicht ausgebaut wird der Ortskern und der Grefrather Süden. Insbesondere im Ortskern hat die vorhandene Unitymedia-Infrastruktur  (Coaxialkabel / „Kabel-TV“) sich wohl hemmend auf das Interesse an einem Glasfaseranschluss ausgewirkt. Leider fallen hiermit dann zunächst auch zahlreiche Geschäfte und Einzelhändler raus.
  • Anders als zunächst angedeutet, sind die GWG-Wohnblocks auf dem Schwarzdrosselweg bereits in Phase 1 enthalten. Hier lag das Einverständnis der GWG erst sehr spät vor (nachdem die Bürgerinitiative Druck aufgebaut hatte), aber die Vertragsschlüsse der letzten Wochen scheinen dies nun auch zu ermöglichen. Hierüber freuen wir uns sehr.
  • Damit ergibt sich für Grefrath ein vergleichsweise homogenes Bild, anders als in Oedt, wo der Ort in mehrere Einzelgebiete aufgeteilt wird.

Hellblau ist Phase 1, Dunkelblau ist Phase 2.

Download: Karte „Grefrath“ als PDF

Oedt

In Oedt soll mit dem Teilausbau (Phase 1-Gebiete) in 2018 gestartet werden. Hier werden in 24.500 Meter Trasse 2,5 Mio. Euro investiert.

  • Zunächst nur teilweise ausgebaut wird u.a. die Oedter „Hauptstraße“ (Johannes-Girmes / Hochstraße / Johann-Fruhen-Straße), wo nur 10% der Anwohner einen Vertrag abgeschlossen haben.
  • Allerdings wird auch Oedt bereits in Phase 1 recht weitgehend abgedeckt, allerdings in fünf einzelnen Ausbaugebieten. Hier ist der „Flickenteppich“ also deutlich größer als in Grefrath.
  • Die Anwohner, die sich im Oedter Norden wegen der Abgrenzung der Ortsteile Oedt und Mülhausen Gedanken gemacht hatten, können beruhigt sein: Auch dort wird bis auf einzelne Häuser bereits in Phase 1 vollständig ausgebaut.

Hellblau ist Phase 1, Dunkelblau ist Phase 2.

Download: Karte „Oedt“ als PDF

Offizielle Schreiben der DG kommen in alle Haushalte

In den nächsten Tagen sollen alle Haushalte ein Schreiben der DG erhalten, das über diese konkreten Ausbaupläne informiert. Die Haushalte in den Phase 1-Gebieten erhalten eine Auftragsbestätigungn („Good news“), die Haushalte in den Phase 2-Gebieten eine Information zum Stand der Dinge.

Vollausbau für Grefrath und Oedt bleibt Ziel von DG und Bürgerinitiative.

Auch die DG will weiterhin einen Vollausbau für Grefrath und Oedt erreichen und war daher zu deutlichen Konzessionen bereit. So werden z.B. alle „überschüssigen“ Verträge aus Vinkrath und Mülhausen auf die beiden Ortsteile Grefrath und Oedt „umgebucht“ und auch alle neu abgeschlossenen Verträge werden hierfür eingesetzt. Wir hoffen daher, dass mit den nun konkreten und verbindlichen Ausbauplanungen noch einmal Schwung entsteht, der weitere Haushalte zu einem Glasfaservertrag motiviert. Hierfür ist die Unterteilung des Ausbaugebietes in „Phase 1“ und „Phase 2“ ein guter Schritt, weil die Tür nicht zugemacht wird, sondern die Nachfragebündelung dort de facto weiterläuft. Aber auch in den Phase 1-Gebieten, die nun ausgebaut werden, können noch Verträge zu den bekannten Konditionen der Nachfragebündelung (ohne Baukosten) gemacht werden. Es fehlen nur 275 Verträge für den Vollbau!

Vertragsschlüsse weiterhin möglich. Infopunkt Grefrath wird wieder geöffnet. DG bleibt aktiv.

Weiterhin bleiben baukostenfreie Vertragsschlüsse in allen vier Ortsteilen möglich, z.B. online unter https://www.deutsche-glasfaser.de/privatkunden/kombipakete/ oder in Papierform.  Der Vertrag ist unter Downloads verfügbar. Papierverträge können eingeworfen werden bei Michael Bast, Hohe Str. 23a. Er berät auch zu technischen Fragen z.B.  der Hausinstallation.

Da die Infopunkte der DG in allen vier Ortsteilen mit dem Ende der Nachfragebündelungen geschlossen wurden, hatten sich die Anlaufstellen reduziert. Dennoch hat die DG angekündigt, auf Basis der nun vorliegenden Ausbauplanung noch unentschlossene Haushalte in den Phase 1-Gebieten gezielt aufzusuchen und zu informieren.

Heute wurde nun mitgeteilt, dass der Servicepunkt Grefrath ab dem Mo, 04.12.2017 wird geöffnet wird, dann immer montags von 14:00 – 19:00 Uhr.

Unterschriftenlisten anlegen und straßenweise Bedarf signalisieren!

Darüberhinaus sind die Straßen, die derzeit beim Teilausbau nicht berücksichtigt werden (Phase 2-Gebiete), dringend aufgerufen, sich noch einmal mit ihren Nachbarn zu unterhalten. Für diese straßenweise nachträgliche Interessenbündelung haben wir eine Unterschriftenliste erstellt, die genutzt werden kann. Auf diesem Wege kann auch eine Kontaktaufnahme durch DG oder Bürgerinitiative erbeten werden, um letzte Fragen zu klären.

Unterschriftenliste Glasfaserausbau

8 Antworten

  1. Adelheid Stevens sagt:

    Wenn die Karten jetzt auch Straßennamen enthalten würden, wäre das für den ein oder anderen Bürger leichter zu erkennen, ob Phase 1 oder Phase 2.

  2. Who Cares sagt:

    Stimmt. Aber wer seine Straße und sein Haus so nicht erkennen kann, sollte sich doch mal fragen, ob er nicht mal eine Karte seiner Heimat studiert. https://www.google.de/maps kann auch helfen. Denn sonst würden die Karten wohl VIEL größer und die Ladezeit recht lang für alle, also auch für die Mehrheit derer, die wissen, wo sie wohnen…

  3. Marcus sagt:

    Herzlichen Dank für die ausführliche Darstellung der Ausbauschritte.
    Ich freue mich am alten Friedhof in Grefrath (Nördlich) auch kurzfristig schnelles Internet zu bekommen.
    Die Telekom ist zwar in der Lage 100 MBit zu liefern, jedoch ist der Support unterirdisch. Bei der Deutschen Glasfaser 3x angerufen, nur wenige Miunten gewartet und kompetent geholfen.
    Das ist sehr löblich! Ich freue mich bald schnell unterwegs zu sein.
    TV hab ich ja dann auch 🙂
    LG
    aus Grefrath

    • Guten Morgen Marcus,
      vielen Dank für die nette Rückmeldung – das freut uns immer sehr 🙂
      Wenn bei Ihnen die DTAG auch bis zu 100 MBit/s liefern kann, sind Sie in einer deutlich besseren Situation als die meisten anderen Grefrather. Teilweise hat die DTAG ihre Ausbaupläne sogar zurückgenommen…
      Auf jeden Fall freuen wir uns, dass Sie auch von den Vorteilen eines Glasfaserausbaus überzeugt sind und den Vertrag gemacht haben. Es fehlen noch ein paar Verträge für den Vollausbau. Aber wir sind auf gutem Wege… 🙂
      Mit besten Grüßen.

  4. Beatrice Kniest sagt:

    Hallo, also bisher haben wir noch kein Schreiben erhalten. An der Karte sehe ich das wir. In Phase 1 dabei sind. Oder ist das doch noch nicht so? Bei einer Rückfrage bei der DG wurde gesagt es ist noch nicht gesagt das ausgebaut wird. Man wäre zwar in der Planungsphase, aber ob können bei uns ausgebaut wird ist nicht gesagt. Können Sie da Klarheit bringen? Es geht hier um den Bereich am Ende von Oedt Richtung Vorst.

    • Hallo Frau Kniest, sind Sie mit Ihrer Adresse im hellblauen Bereich der Karte drin? Dann wird bei Ihnen definitiv ausgebaut. Die Auftragsbestätigungen wurden bisher in Grefrath und Vinkrath verschickt, noch nicht in Mülhausen und Oedt. Mit besten Grüßen.

  1. 21. Dezember 2017

    […] Zunächst nicht ausgebaut wird der Ortskern und der Grefrather Süden (Phase 2). Hierzu sind Ausbaukarten veröffentlicht […]

  2. 25. Januar 2018

    […] Der Vollausbau in Vinkrath und Mülhausen ist beschlossene Sache, der Ausbau in Oedt und Grefrath erfolgt in Phase 1 umgehend, in Phase 2 erst, wenn fehlende Verträge vorliegen. Hierzu verweisen wir auf unseren Beitrag. […]

Kommentar verfassen