Schlussspurt in Mülhausen – Es geht um die Wurst (und die Schule!)

Glasfaser-Schlussspurt in Mülhausen: Am Montag, 13.11 ist der letzte Tag der Nachfragebündelung. Wir hoffen sehr, dass die 40%-Quote geknackt oder übertroffen wird. Dies ist insbesondere für die Liebfrauenschule Mülhausen sehr wichtig, damit das Schul-Sponsoring der Deutschen Glasfaser greift und die LFSM kostenlosen Glasfaseranschluss und Tablets erhält.

Unser Gymnasium ist mit ca. 1100 Schülern eine der größten Schulen im Kreis Viersen. Moderne pädagogische Angebote und digitale Lernformen erfordern einen breitbandigen Internetzugang – wir wollen die Kinder und Jugendlichen schließlich auf das Leben und die Berufstätigkeit vorbereiten. Unsere neuen Tablet-Klassen werden wir nur mit einem Glasfaseranschluss in den kommenden Jahren für die ganze Schule ausbauen können.

Lothar Josten, Leiter der Liebfrauenschule in Mülhausen 21. September 2017

 
Mülhausen hat 342 Haushalte, von denen 137 einen Glasfaservertrag abschließen müssen, um die 40%-Quote zu erreichen. Außerdem gibt es viele „Randgebiete“, z.B. im Niederfeld, die auch auf einen Ausbau hoffen. Aber hierfür sind Verhandlungen mit der DG notwendig und dafür braucht es eine hohe Quote, am besten mehr als 40 Prozent.
 
Das Infomobil der Deutsche Glasfaser (Hauptstraße 2) ist geöffnet: 
  • Donnerstag: 14 – 19 Uhr
  • Freitag: 14 – 19 Uhr
  • Samstag: 10 – 15 Uhr.
  • Montag 13.11:,10-19 Uhr („Sonderöffnungszeit“ am letzten Tag)
Auch die Bürgerinitiative ist erreichbar und informiert von Bürger zu Bürger. Hotline: 02158 6998966 oder info@glasfaser-grefrath.de

Kommentar verfassen